Internationale Zusammenarbeit

Seit 1998 bringen wir unser Wissen aus den Gebieten des Siedlungswasserwirtschaft, der Abfallwirtschaft, der umweltorientierten Produktion, der Energieerzeugung/-effizienz und des Klimaschutzes im Rahmen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit ein.

Nutzen Sie die Erfahrung von AKUT in den folgenden Kompetenzfeldern:

 

Aufbau von Wasser- und Abwasserinfrastruktur

Konzeptentwicklung, technische Planung, Demonstrationsprojekte, Einführung von nachbarschaftlichen Kooperationen nach dem Beispiel der deutschen Kläranlagennachbarschaften

Einführung umweltfreundlicher Technologien für Abfall, Abwasser und Energie

Erweiterung der betrieblichen Wertschöpfungskette, Technologie- und Know-how-Transfer, Awareness-Creation bei potentiellen Anwendern, Planung von Pilot- und Demonstrationsvorhaben, Unterstützung bei der Finanzierung, Aus- und Fortbildung von Baufirmen und Ingenieuren, Anwenderschulung, Beratung zu regulatorischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen

Institutionelle Stärkung von Wasserver- und Abwasserentsorgern

Themen: Betriebswirtschaft, Wasserverluste, Planung/Betrieb von Anlagen, Kundenkataster/-betreuung, Rechnungswesen, Personalentwicklung, Investitionsplanung, Einführung von GIS-Systemen, Sozio-politisches Umfeldmanagement

Fort- und Weiterbildung, Seminare und Workshops

Themen: Abwasserreinigung, Abfälle, Biogas, Luftreinhaltung, erneuerbare Energien

Landeserfahrung in

Brasilien, Peru, Bolivien, Costa Rica, Nicaragua, Dominikanische Republik, Syrien, Afghanistan, Aserbaidschan, China, Thailand, Kenia, Sudan, Ägypten und Marokko

Zu den Auftraggebern zählen

die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, die Weltbank, die Interamerikanische Entwicklungsbank (BID), das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP), Staatsekretariat für Wirtschaft der Schweiz (SECO), regionale Landesministerien

Institutionelle Stärkung

Peru, 2015-2017

Der Wasser und Abwasserverband EPS Grau ist einer der größten Abwasserverbände in Peru und bietet die Leistungen im Bereich Trinkwasserversorgung und Abwasserversorgung für ca. 750.000 Einwohner an. Der Anschlußgrad für Trinkwasser liegt bei 77 %, der für Abwasser bei 62 %. Das Versorgungsgebiet der EPS Grau liegt in einem ariden Gebiet, von daher muss mit Wasser effizient und sparsam umgegangen werden. mehr >